Auf Ellas Blog finden Sie Erfahrungen, Informationen, Tipps, Checklisten, Interviews, Gastbeiträge und vieles mehr rund um das Thema Autismus.

Silke Bauerfeind ist Kulturwissenschaftlerin, Autorin und Bloggerin. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. ​Ihr autistischer Sohn ist bereits erwachsen, nicht-sprechend ​mit hohem Unterstützungsbedarf. Die Familie kommuniziert per Gebärdensprache. ​In ihrem Online-Magazin “Ellas Blog” (www.ellasblog.de) veröffentlicht die Autorin regelmäßig Erfahrungsberichte, Interviews, Gastbeiträge und Informationen rund um das Thema Autismus.

Auf „Ellas Blog“ vermischt Silke Bauernfeind erlebtes, beobachtetes und erzählt Erfahrungen miteinander – und daher wird aus Silke dann (manchmal) Ella. Auch die Namen ihrer Familienmitglieder sind in Wirklichkeit andere. Es bleibt alles authentisch, aber wird nicht immer 1:1 ihrem eigenen Leben entnommen, um so ihre Privatsphäre zu schützen.

Aufklärung mit einem persönlichen Blog zu betreiben, bedeutet auch immer eine kleine Gratwanderung zwischen „wieviel Privates gebe ich preis“ und „wieviel bleibt sicher bei uns“. Dennoch hat sie diese Form der Veröffentlichung gewählt, weil sie authentisch ist und hoffentlich auch vielen Menschen ein Stückchen Solidarität vermittelt.

Der Blog beinhaltet außer persönlichen Erfahrungen von Familien autistischer Kinder auch Gastbeiträge von AutistInnen, Informationen zu Sachthemen und Interviews mit Fachleuten und interessanten Menschen. Damit entsteht eine Mischung, die ein Online-Magazin rund um das Thema Autismus bietet.

“Aus meiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit im Bereich Autismus, meiner Erfahrung mit Ellas Blog und nicht zuletzt als Mutter eines autistischen Sohnes habe ich viele Informationen und Erfahrungen zusammengetragen, um Autist_innen und ihren Familien in der Schullandschaft zu helfen.”

Der neue Online-Kurs von Silke Bauernfeind verbindet Aufklärung über das Autismus-Spektrum mit schulspezifischen Lösungsansätzen.

Dabei spielt es keine Rolle, welche Schulform ein/e Schüler/in besucht.
Die Ansatzpunkte werden direkt aus den Diagnosekriterien abgeleitet und können mit Hilfe der Kursmaterialien individuell auf den jeweiligen Schüler angepasst werden.
Der Kurs ist als Selbstlernkurs aufgebaut, dessen Wissensinhalte in individuellem Tempo erarbeitet werden können.

Wenn ein autistisches Kind eingeschult wird, bedeutet das für alle Beteiligten den Schritt in einen neuen Erfahrungsbereich, der mit einigen Herausforderungen verbunden sein kann:
  • am allermeisten natürlich für das autistische Kind, das einen neuen Lebensabschnitt beginnt, der zunächst mit viel Unbekanntem verbunden ist
  • für die Eltern, die sich ein schulisches Umfeld wünschen, in dem ihr Kind akzeptiert und gefördert wird
  • für Pädagogen und Mitarbeiter, weil sie mit jedem autistischen Kind neu dazu lernen und sich individuell darauf einstellen müssen
  • für Schulbegleiter, die eine wichtige Stütze für den Schüler und gleichzeitig Bindeglied zu Schule und Elternhaus darstellen

Dieser Kurs beinhaltet unter anderem:

  • Aufklärung über das Autismus-Spektrum
  • Sensibilisierung für die Herausforderungen autistischer Schüler
  • Lösungsansätze ​durch angepasste Rahmenbedingungen
  • Informationen über Schulbegleitung im Bereich Autismus
  • Materialien und Wissenswertes für die Aufklärung von Mitschülern und deren Eltern
  • angepasste Materialien für den Kindergarten

Jetzt bestellen